Datentarife mit Prepaid Karte

Noch vor einigen Jahren wurde das Internet hauptsächlich über den häuslichen Internetanschluss genutzt. Anfangs noch per 56k Modem, veränderte sich die Technologie rasend schnell. Nach ISDN kam der DSL Anschluss. Dieser konnte sich bis heute im häuslichen Gebrauch bewähren. Doch nicht jeder kommt in den Genuss eines High-Speed Internetanschlusses. Besonders in dünn besiedelten Wohngebieten ohne modernen DSL Anschluss ist die Surfgeschwindigkeit meist sehr langsam. Doch dank Long Term Evolution (kurz LTE) kann an vielen Orten auch auf ultra schnelles Internet zugegriffen werden.

 

Mobiles Internet für Smartphone und Tablet immer beliebter

Tablet-und-smartphone

Mit der rapiden Ausbreitung von Mobilfunktelefonen verbreiteten sich die sogenannten Datantarife rasend schnell. Angefangen mit dem 2G GPRS Standard, folgte kurz darauf der deutlich schnellere 3G HSDPA Standard. Aktuell sind LTE Datentarife die schnellste Möglichkeit um im Mobilen Internet zu surfen. Die Surfgeschwindigkeiten lauten hierbei wie folgt:

  • 2G = max. 56 kbit/s
  • 3G = max. 42,2 Mbit/s
  • 4G LTE Plus = max. 500 Mbit/s

Besonders beliebt sind hierbei die sogennanten Prepaid Datantarife. Sie bieten alle Vorteile eines ultraschnellen LTE Datentarifes, gepaart mit der exzellenten Flexibilität von Prepaid Tarifen. So gehen Verbraucher mit einem Prepaid Datentarif keinerlei Vertragsbindung ein und können den Mobilen Internettarif jederzeit kündigen. Weiterer Vorteil ist die völlige Kostenkontrolle. Preislich stehen Prepaid Datentarife den Datentarifen mit Vertragslaufzeit in nichts nach. Auch hier bieten sich ähnliche Preismodelle. Eine Prepaid Internetflat mit 1 Gigabyte Datenvolumen bekommen Verbraucher bereits ab 9,95 Euro monatlich. Die SIM-Karte selbst ist meist ab 5,- Euro erhältlich.

 

Zahlreiche Prepaid Anbieter mit optionalen Datentarifen

Je nachdem ob Sie einen Datentarif für das Smartphone oder den Tablet PC suchen, variieren die Tarife. Für das Smartphone sind herkömmliche Prepaid Tarife mit Datenoption erhältlich. Hier können Sie auf Wunsch jederzeit eine Datenflat zu Ihrem Handytarif hinzu buchen. Bei Datentarifen für das Tablet hingegen gibt es einen grundlegenden Unterschied. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Prepaid Karte für das Smartphone, können Sie mit einer reinen Datenkarte für das Tablet weder Telefonieren, noch SMS versenden. Reine Datenkarten sind ausschließlich für das Surfen im Internet gemacht.

 

Welches Netz bietet eine gute Geschwindigkeit?

Seit jeher bietet T-Mobile im D1 Netz die beste Netzabdeckung. Hier haben Verbraucher eine besonders gute Netzabdeckung deutschlandweit. Doch auch Vodafone bietet mit dem D2 Netz eine sehr gute Abdeckung. Besonders das LTE Netz von Vodafone bietet eine nahezu flächendeckene Abdeckung. So surfen Sie mit einem Prepaid Datentarif auch in ländlichen Regionen mit sehr hoher Geschwindigkeit. Auf Platz drei steht das gemeinsame E-Netz von O2 und E-Plus. Hier surfen Sie in Großstädten mit hoher LTE Geschwindigkeit. In ländlichen Regionen hingegen kann es vorkommen das auf das 3G Netz zugegriffen wird. Doch auch dies bietet eine ausreichend hohe Geschwindigkeit für Tablet und Smartphones.

Netzabdeckung

 

Wie viel Datenvolumen ist empfehlenswert?

Egal zu welchem Datentarif Sie am Ende greifen, ein ausreichend hohes Datenvolumen ist das A und O für langanhaltenden Spaß am mobilen Surfen. Denn ist das im Datentarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, so drosseln die meisten Anbieter die Surfgeschwindigkeit auf langsames GPRS Niveau herunter. Das Surfen bleibt weiterhin kostenlos. Doch ist die Geschwindigkeit sehr langsam.

Empfehlenswert sind mindestens 1 Gigabyte an Datenvolumen. Nutzen Sie soziale Medien, so empfehlen sich 2 Gigabyte. Möchten Sie unterwegs auch auf YouTube und Co. zugreifen, so sind gar 5 Gigabyte und mehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.